Thus Spake Zarathustra
This document was prepared from files made available by Project Gutenberg:
ftp://uiarchive.cso.uiuc.edu/pub/etext/gutenberg/etext99/spzar10.txt     http://gutenberg.aol.de/nietzsch/zara/also.htm

Thus Spake Zarathustra Also Sprach Zarathustra

Part 2

XXXVI. THE LAND OF CULTURE.Vom Lande der Bildung
Too far did I fly into the future: a horror seized upon me. Zu weit hinein flog ich in die Zukunft: ein Grauen überfiel mich.
And when I looked around me, lo! there time was my sole contemporary. Und als ich um mich sah, siehe! da war die Zeit mein einziger Zeitgenosse.
Then did I fly backwards, homewards--and always faster. Thus did I come unto you, ye present-day men, and into the land of culture. Da floh ich rückwärts, heimwärts - und immer eilender: so kam ich zu euch, ihr Gegenwärtigen, und in's Land der Bildung.
For the first time brought I an eye to see you, and good desire: verily, with longing in my heart did I come. Zum ersten Male brachte ich ein Auge mit für euch, und gute Begierde: wahrlich, mit Sehnsucht im Herzen kam ich.
But how did it turn out with me? Although so alarmed--I had yet to laugh! Never did mine eye see anything so motley-coloured! Aber wie geschah mir? So angst mir auch war, - ich musste lachen! Nie sah mein Auge etwas so Buntgesprenkeltes!
I laughed and laughed, while my foot still trembled, and my heart as well. "Here forsooth, is the home of all the paintpots,"--said I. Ich lachte und lachte, während der Fuss mir noch zitterte und das Herz dazu: ``hier ist ja die Heimat aller Farbentöpfe!'' - sagte ich.
With fifty patches painted on faces and limbs--so sat ye there to mine astonishment, ye present-day men! Mit fünfzig Klexen bemalt an Gesicht und Gliedern: so sasset ihr da zu meinem Staunen, ihr Gegenwärtigen!
And with fifty mirrors around you, which flattered your play of colours, and repeated it! Und mit fünfzig Spiegeln um euch, die eurem Farbenspiele schmeichelten und nachredeten!
Verily, ye could wear no better masks, ye present-day men, than your own faces! Who could--RECOGNISE you! Wahrlich, ihr könntet gar keine bessere Maske tragen, ihr Gegenwärtigen, als euer eignes Gesicht ist! Wer könnte euch - erkennen!
Written all over with the characters of the past, and these characters also pencilled over with new characters--thus have ye concealed yourselves well from all decipherers! Vollgeschrieben mit den Zeichen der Vergangenheit, und auch diese Zeichen überpinselt mit neuen Zeichen: also habt ihr euch gut versteckt vor allen Zeichendeutern!
And though one be a trier of the reins, who still believeth that ye have reins! Out of colours ye seem to be baked, and out of glued scraps. Und wenn man auch Nierenprüfer ist: wer glaubt wohl noch, dass ihr Nieren habt! Aus Farben scheint ihr gebacken und aus geleimten Zetteln.
All times and peoples gaze divers-coloured out of your veils; all customs and beliefs speak divers-coloured out of your gestures. Alle Zeiten und Völker blicken bunt aus euren Schleiern; alle Sitten und Glauben reden bunt aus euren Gebärden.
He who would strip you of veils and wrappers, and paints and gestures, would just have enough left to scare the crows. Wer von euch Schleier und Überwürfe und Farben und Gebärden abzöge: gerade genug würde er übrig behalten, um die Vögel damit zu erschrecken.
Verily, I myself am the scared crow that once saw you naked, and without paint; and I flew away when the skeleton ogled at me. Wahrlich, ich selber bin der erschreckte Vogel, der euch einmal nackt sah und ohne Farbe; und ich flog davon, als das Gerippe mir Liebe zuwinkte.
Rather would I be a day-labourer in the nether-world, and among the shades of the by-gone!--Fatter and fuller than ye, are forsooth the nether- worldlings! Lieber wollte ich doch noch Tagelöhner sein in der Unterwelt und bei den Schatten des Ehemals! - feister und voller als ihr sind ja noch die Unterweltlichen!
This, yea this, is bitterness to my bowels, that I can neither endure you naked nor clothed, ye present-day men! Diess, ja diess ist Bitterniss meinen Gedärmen, dass ich euch weder nackt, noch bekleidet aushalte, ihr Gegenwärtigen!
All that is unhomelike in the future, and whatever maketh strayed birds shiver, is verily more homelike and familiar than your "reality." Alles Unheimliche der Zukunft, und was je verflogenen Vögeln Schauder machte, ist wahrlich heimlicher noch und traulicher als eure ``Wirklichkeit''.
For thus speak ye: "Real are we wholly, and without faith and superstition": thus do ye plume yourselves--alas! even without plumes! Denn so sprecht ihr: ``Wirkliche sind wir ganz, und ohne Glauben und Aberglauben'': also brüstet ihr euch - ach, auch noch ohne Brüste!
Indeed, how would ye be ABLE to believe, ye divers-coloured ones!--ye who are pictures of all that hath ever been believed! Ja, wie solltet ihr glauben können, ihr Buntgesprenkelten! - die ihr Gemälde seid von Allem, was je geglaubt wurde!
Perambulating refutations are ye, of belief itself, and a dislocation of all thought. UNTRUSTWORTHY ONES: thus do _I_ call you, ye real ones! Wandelnde Widerlegungen seid ihr des Glaubens selber, und aller Gedanken Gliederbrechen. Unglaubwürdige : also heisse ich euch, ihr Wirklichen!
All periods prate against one another in your spirits; and the dreams and pratings of all periods were even realer than your awakeness! Alle Zeiten schwätzen wider einander in euren Geistern; und aller Zeiten Träume und Geschwätz waren wirklicher noch als euer Wachsein ist!
Unfruitful are ye: THEREFORE do ye lack belief. But he who had to create, had always his presaging dreams and astral premonitions--and believed in believing!-- Unfruchtbare seid ihr: darum fehlt es euch an Glauben. Aber wer schaffen musste, der hatte auch immer seine Wahr-Träume und Stern-Zeichen - und glaubte an Glauben! -
Half-open doors are ye, at which grave-diggers wait. And this is YOUR reality: "Everything deserveth to perish." Halboffne Thore seid ihr, an denen Todtengräber warten. Und das ist eure Wirklichkeit: ``Alles ist werth, dass es zu Grunde geht.''
Alas, how ye stand there before me, ye unfruitful ones; how lean your ribs! And many of you surely have had knowledge thereof. Ach, wie ihr mir dasteht, ihr Unfruchtbaren, wie mager in den Rippen! Und Mancher von euch hatte wohl dessen selber ein Einsehen.
Many a one hath said: "There hath surely a God filched something from me secretly whilst I slept? Verily, enough to make a girl for himself therefrom! Und er sprach: ``es hat wohl da ein Gott, als ich schlief, mir heimlich Etwas entwendet? Wahrlich, genug, sich ein Weibchen daraus zu bilden!
"Amazing is the poverty of my ribs!" thus hath spoken many a present-day man. Wundersam ist die Armuth meiner Rippen!'' also sprach schon mancher Gegenwärtige.
Yea, ye are laughable unto me, ye present-day men! And especially when ye marvel at yourselves! Ja, zum Lachen seid ihr mir, ihr Gegenwärtigen! Und sonderlich, wenn ihr euch über euch selber wundert!
And woe unto me if I could not laugh at your marvelling, and had to swallow all that is repugnant in your platters! Und wehe mir, wenn ich nicht lachen könnte über eure Verwunderung, und alles Widrige aus euren Näpfen hinunter trinken müsste!
As it is, however, I will make lighter of you, since I have to carry what is heavy; and what matter if beetles and May-bugs also alight on my load! So aber will ich's mit euch leichter nehmen, da ich Schweres zu tragen habe; und was thut's mir, wenn sich Käfer und Flügelwürmer noch auf mein Bündel setzen!
Verily, it shall not on that account become heavier to me! And not from you, ye present-day men, shall my great weariness arise.-- Wahrlich, es soll mir darob nicht schwerer werden! Und nicht aus euch, ihr Gegenwärtigen, soll mir die grosse Müdigkeit kommen. -
Ah, whither shall I now ascend with my longing! From all mountains do I look out for fatherlands and motherlands. Ach, wohin soll ich nun noch steigen mit meiner Sehnsucht! Von allen Bergen schaue ich aus nach Vater- und Mutterländern.
But a home have I found nowhere: unsettled am I in all cities, and decamping at all gates. Aber Heimat fand ich nirgends: unstät bin ich in allen Städten und ein Aufbruch an allen Thoren.
Alien to me, and a mockery, are the present-day men, to whom of late my heart impelled me; and exiled am I from fatherlands and motherlands. Fremd sind mir und ein Spott die Gegenwärtigen, zu denen mich jüngst das Herz trieb; und vertrieben bin ich aus Vater- und Mutterländern.
Thus do I love only my CHILDREN'S LAND, the undiscovered in the remotest sea: for it do I bid my sails search and search. So liebe ich allein noch meiner Kinder Land, das unentdeckte, im fernsten Meere: nach ihm heisse ich meine Segel suchen und suchen.
Unto my children will I make amends for being the child of my fathers: and unto all the future--for THIS present-day!-- An meinen Kindern will ich es gut machen, dass ich meiner Väter Kind bin: und an aller Zukunft - diese Gegenwart!
Thus spake Zarathustra. Also sprach Zarathustra.