Thus Spake Zarathustra
This document was prepared from files made available by Project Gutenberg:
ftp://uiarchive.cso.uiuc.edu/pub/etext/gutenberg/etext99/spzar10.txt     http://gutenberg.aol.de/nietzsch/zara/also.htm

Thus Spake Zarathustra Also Sprach Zarathustra

Part 2

XXVI. THE PRIESTS.Von den Priestern
And one day Zarathustra made a sign to his disciples, and spake these words unto them: Und einstmals gab Zarathustra seinen Jüngern ein Zeichen und sprach diese Worte zu ihnen:
"Here are priests: but although they are mine enemies, pass them quietly and with sleeping swords! ``Hier sind Priester: und wenn es auch meine Feinde sind, geht mir still an ihnen vorüber und mit schlafendem Schwerte!
Even among them there are heroes; many of them have suffered too much--: so they want to make others suffer. Auch unter ihnen sind Helden; Viele von ihnen litten zuviel -: so wollen sie Andre leiden machen.
Bad enemies are they: nothing is more revengeful than their meekness. And readily doth he soil himself who toucheth them. Böse Feinde sind sie: Nichts ist rachsüchtiger als ihre Demuth. Und leicht besudelt sich Der, welcher sie angreift.
But my blood is related to theirs; and I want withal to see my blood honoured in theirs."-- Aber mein Blut ist mit dem ihren verwandt; und ich will mein Blut auch noch in dem ihren geehrt wissen.'' -
And when they had passed, a pain attacked Zarathustra; but not long had he struggled with the pain, when he began to speak thus: Und als sie vorüber gegangen waren, fiel Zarathustra der Schmerz an; und nicht lange hatte er mit seinem Schmerze gerungen, da hub er also an zu reden:
It moveth my heart for those priests. They also go against my taste; but that is the smallest matter unto me, since I am among men. Es jammert mich dieser Priester. Sie gehen mir auch wider den Geschmack; aber das ist mir das Geringste, seit ich unter Menschen bin.
But I suffer and have suffered with them: prisoners are they unto me, and stigmatised ones. He whom they call Saviour put them in fetters:-- Aber ich leide und litt mit ihnen: Gefangene sind es mir und Abgezeichnete. Der, welchen sie Erlöser nennen, schlug sie in Banden: -
In fetters of false values and fatuous words! Oh, that some one would save them from their Saviour! In Banden falscher Werthe und Wahn-Worte! Ach dass Einer sie noch von ihrem Erlöser erlöste!
On an isle they once thought they had landed, when the sea tossed them about; but behold, it was a slumbering monster! Auf einem Eilande glaubten sie einst zu landen, als das Meer sie herumriss; aber siehe, es war ein schlafendes Ungeheuer!
False values and fatuous words: these are the worst monsters for mortals-- long slumbereth and waiteth the fate that is in them. Falsche Werthe und Wahn-Worte: das sind die schlimmsten Ungeheuer für Sterbliche, - lange schläft und wartet in ihnen das Verhängniss.
But at last it cometh and awaketh and devoureth and engulfeth whatever hath built tabernacles upon it. Aber endlich kommt es und wacht und frisst und schlingt, was auf ihm sich Hütten baute.
Oh, just look at those tabernacles which those priests have built themselves! Churches, they call their sweet-smelling caves! Oh seht mir doch diese Hütten an, die sich diese Priester bauten! Kirchen heissen sie ihre süssduftenden Höhlen.
Oh, that falsified light, that mustified air! Where the soul--may not fly aloft to its height! Oh über diess verfälschte Licht, diese versumpfte Luft! Hier, wo die Seele zu ihrer Höhe hinauf - nicht fliegen darf!
But so enjoineth their belief: "On your knees, up the stair, ye sinners!" Sondern also gebietet ihr Glaube: ``auf den Knien die Treppe hinan, ihr Sünder!''
Verily, rather would I see a shameless one than the distorted eyes of their shame and devotion! Wahrlich, lieber sehe ich noch den Schamlosen, als die verrenkten Augen ihrer Scham und Andacht!
Who created for themselves such caves and penitence-stairs? Was it not those who sought to conceal themselves, and were ashamed under the clear sky? Wer schuf sich solche Höhlen und Buss-Treppen? Waren es nicht Solche, die sich verbergen wollten und sich vor dem reinen Himmel schämten?
And only when the clear sky looketh again through ruined roofs, and down upon grass and red poppies on ruined walls--will I again turn my heart to the seats of this God. Und erst wenn der reine Himmel wieder durch zerbrochne Decken blickt, und hinab auf Gras und rothen Mohn an zerbrochnen Mauern, - will ich den Stätten dieses Gottes wieder mein Herz zuwenden.
They called God that which opposed and afflicted them: and verily, there was much hero-spirit in their worship! Sie nannten Gott, was ihnen widersprach und wehe that: und wahrlich, es war viel Helden-Art in ihrer Anbetung!
And they knew not how to love their God otherwise than by nailing men to the cross! Und nicht anders wussten sie ihren Gott zu lieben, als indem sie den Menschen an's Kreuz schlugen!
As corpses they thought to live; in black draped they their corpses; even in their talk do I still feel the evil flavour of charnel-houses. Als Leichname gedachten sie zu leben, schwarz schlugen sie ihren Leichnam aus; auch aus ihren Reden rieche ich noch die üble Würze von Todtenkammern.
And he who liveth nigh unto them liveth nigh unto black pools, wherein the toad singeth his song with sweet gravity. Und wer ihnen nahe lebt, der lebt schwarzen Teichen nahe, aus denen heraus die Unke ihr Lied mit süssem Tiefsinne singt.
Better songs would they have to sing, for me to believe in their Saviour: more like saved ones would his disciples have to appear unto me! Bessere Lieder müssten sie mir singen, dass ich an ihren Erlöser glauben lerne: erlöster müssten mir seine jünger aussehen!
Naked, would I like to see them: for beauty alone should preach penitence. But whom would that disguised affliction convince! Nackt möchte ich sie sehn: denn allein die Schönheit sollte Busse predigen. Aber wen überredet wohl diese vermummte Trübsal!
Verily, their Saviours themselves came not from freedom and freedom's seventh heaven! Verily, they themselves never trod the carpets of knowledge! Wahrlich, ihre Erlöser selber kamen nicht aus der Freiheit und der Freiheit siebentem Himmel! Wahrlich, sie selber wandelten niemals auf den Teppichen der Erkenntniss!
Of defects did the spirit of those Saviours consist; but into every defect had they put their illusion, their stop-gap, which they called God. Aus Lücken bestand der Geist dieser Erlöser; aber in jede Lücke hatten sie ihren Wahn gestellt, ihren Lückenbüsser, den sie Gott nannten.
In their pity was their spirit drowned; and when they swelled and o'erswelled with pity, there always floated to the surface a great folly. In ihrem Mitleiden war ihr Geist ertrunken, und wenn sie schwollen und überschwollen von Mitleiden, schwamm immer obenauf eine grosse Thorheit.
Eagerly and with shouts drove they their flock over their foot-bridge; as if there were but one foot-bridge to the future! Verily, those shepherds also were still of the flock! Eifrig trieben sie und mit Geschrei ihre Heerde über ihren Steg: wie als ob es zur Zukunft nur Einen Steg gäbe! Wahrlich, auch diese Hirten gehörten noch zu den Schafen!
Small spirits and spacious souls had those shepherds: but, my brethren, what small domains have even the most spacious souls hitherto been! Kleine Geister und umfängliche Seelen hatten diese Hirten: aber, meine Brüder, was für kleine Länder waren bisher auch die umfänglichsten Seelen!
Characters of blood did they write on the way they went, and their folly taught that truth is proved by blood. Blutzeichen schrieben sie auf den Weg, den sie giengen, und ihre Thorheit lehrte, dass man mit Blut die Wahrheit beweise.
But blood is the very worst witness to truth; blood tainteth the purest teaching, and turneth it into delusion and hatred of heart. Aber Blut ist der schlechteste Zeuge der Wahrheit; Blut vergiftet die reinste Lehre noch zu Wahn und Hass der Herzen.
And when a person goeth through fire for his teaching--what doth that prove! It is more, verily, when out of one's own burning cometh one's own teaching! Und wenn Einer durch's Feuer geht für seine Lehre, - was beweist diess! Mehr ist's wahrlich, dass aus eignem Brande die eigne Lehre kommt!
Sultry heart and cold head; where these meet, there ariseth the blusterer, the "Saviour." Schwüles Herz und kalter Kopf: wo diess zusammentrifft, da entsteht der Brausewind, der ``Erlöser''.
Greater ones, verily, have there been, and higher-born ones, than those whom the people call Saviours, those rapturous blusterers! Grössere gab es wahrlich und Höher-Geborene, als Die, welche das Volk Erlöser nennt, diese hinreissenden Brausewinde!
And by still greater ones than any of the Saviours must ye be saved, my brethren, if ye would find the way to freedom! Und noch von Grösseren, als alle Erlöser waren, müsst ihr, meine Brüder, erlöst werden, wollt ihr zur Freiheit den Weg finden!
Never yet hath there been a Superman. Naked have I seen both of them, the greatest man and the smallest man:-- Niemals noch gab es einen Übermenschen. Nackt sah ich Beide, den grössten und den kleinsten Menschen: -
All-too-similar are they still to each other. Verily, even the greatest found I--all-too-human!-- Allzuähnlich sind sie noch einander. Wahrlich, auch den Grössten fand ich - allzumenschlich!
Thus spake Zarathustra. Also sprach Zarathustra.