Thus Spake Zarathustra
This document was prepared from files made available by Project Gutenberg:
ftp://uiarchive.cso.uiuc.edu/pub/etext/gutenberg/etext99/spzar10.txt     http://gutenberg.aol.de/nietzsch/zara/also.htm

Thus Spake Zarathustra Also Sprach Zarathustra

Part 2

XXIV. IN THE HAPPY ISLES.Auf den glückseligen Inseln
The figs fall from the trees, they are good and sweet; and in falling the red skins of them break. A north wind am I to ripe figs. Die Feigen fallen von den Bäumen, sie sind gut und süss; und indem sie fallen, reisst ihnen die rothe Haut. Ein Nordwind bin ich reifen Feigen.
Thus, like figs, do these doctrines fall for you, my friends: imbibe now their juice and their sweet substance! It is autumn all around, and clear sky, and afternoon. Also, gleich Feigen, fallen euch diese Lehren zu, meine Freunde: nun trinkt ihren Saft und ihr süsses Fleisch! Herbst ist es umher und reiner Himmel und Nachmittag.
Lo, what fullness is around us! And out of the midst of superabundance, it is delightful to look out upon distant seas. Seht, welche Fülle ist um uns! Und aus dem Überflusse heraus ist es schön hinaus zu blicken auf ferne Meere.
Once did people say God, when they looked out upon distant seas; now, however, have I taught you to say, Superman. Einst sagte man Gott, wenn man auf ferne Meere blickte; nun aber lehrte ich euch sagen: Übermensch.
God is a conjecture: but I do not wish your conjecturing to reach beyond your creating will. Gott ist eine Muthmaassung; aber ich will, dass euer Muthmaassen nicht weiter reiche, als euer schaffender Wille.
Could ye CREATE a God?--Then, I pray you, be silent about all Gods! But ye could well create the Superman. Könntet ihr einen Gott schaffen ? - So schweigt mir doch von allen Göttern! Wohl aber könntet ihr den Übermenschen schaffen.
Not perhaps ye yourselves, my brethren! But into fathers and forefathers of the Superman could ye transform yourselves: and let that be your best creating!-- Nicht ihr vielleicht selber, meine Brüder! Aber zu Vätern und Vorfahren könntet ihr euch umschaffen des Übermenschen: und Diess sei euer bestes Schaffen! -
God is a conjecture: but I should like your conjecturing restricted to the conceivable. Gott ist eine Muthmaassung: aber ich will, dass euer Muthmaassen begrenzt sei in der Denkbarkeit.
Could ye CONCEIVE a God?--But let this mean Will to Truth unto you, that everything be transformed into the humanly conceivable, the humanly visible, the humanly sensible! Your own discernment shall ye follow out to the end! Könntet ihr einen Gott denken ? - Aber diess bedeute euch Wille zur Wahrheit, dass Alles verwandelt werde in Menschen - Denkbares, Menschen - Sichtbares, Menschen - Fühlbares! Eure eignen Sinne sollt ihr zu Ende denken!
And what ye have called the world shall but be created by you: your reason, your likeness, your will, your love, shall it itself become! And verily, for your bliss, ye discerning ones! Und was ihr Welt nanntet, das soll erst von euch geschaffen werden: eure Vernunft, euer Bild, euer Wille, eure Liebe soll es selber werden! Und wahrlich, zu eurer Seligkeit, ihr Erkennenden!
And how would ye endure life without that hope, ye discerning ones? Neither in the inconceivable could ye have been born, nor in the irrational. Und wie wolltet ihr das Leben ertragen ohne diese Hoffnung, ihr Erkennenden? Weder in's Unbegreifliche dürftet ihr eingeboren sein, noch in's Unvernünftige.
But that I may reveal my heart entirely unto you, my friends: IF there were gods, how could I endure it to be no God! THEREFORE there are no Gods. Aber dass ich euch ganz mein Herz offenbare, ihr Freunde: wenn es Götter gäbe, wie hielte ich's aus, kein Gott zu sein! Also giebt es keine Götter.
Yea, I have drawn the conclusion; now, however, doth it draw me.-- Wohl zog ich den Schluss; nun aber zieht er mich. -
God is a conjecture: but who could drink all the bitterness of this conjecture without dying? Shall his faith be taken from the creating one, and from the eagle his flights into eagle-heights? Gott ist eine Muthmaassung: aber wer tränke alle Qual dieser Muthmaassung, ohne zu sterben? Soll dem Schaffenden sein Glaube genommen sein und dem Adler sein Schweben in Adler-Fernen?
God is a thought--it maketh all the straight crooked, and all that standeth reel. What? Time would be gone, and all the perishable would be but a lie? Gott ist ein Gedanke, der macht alles Gerade krumm und Alles, was steht, drehend. Wie? Die Zeit wäre hinweg, und alles Vergängliche nur Lüge?
To think this is giddiness and vertigo to human limbs, and even vomiting to the stomach: verily, the reeling sickness do I call it, to conjecture such a thing. Diess zu denken ist Wirbel und Schwindel menschlichen Gebeinen und noch dem Magen ein Erbrechen: wahrlich, die drehende Krankheit heisse ich's, Solches zu muthmaassen.
Evil do I call it and misanthropic: all that teaching about the one, and the plenum, and the unmoved, and the sufficient, and the imperishable! Böse heisse ich's und menschenfeindlich: all diess Lehren vom Einen und Vollen und Unbewegten und Satten und Unvergänglichen!
All the imperishable--that's but a simile, and the poets lie too much.-- Alles Unvergängliche - das ist nur ein Gleichniss! Und die Dichter lügen zuviel. -
But of time and of becoming shall the best similes speak: a praise shall they be, and a justification of all perishableness! Aber von Zeit und Werden sollen die besten Gleichnisse reden: ein Lob sollen sie sein und eine Rechtfertigung aller Vergänglichkeit!
Creating--that is the great salvation from suffering, and life's alleviation. But for the creator to appear, suffering itself is needed, and much transformation. Schaffen - das ist die grosse Erlösung vom Leiden, und des Lebens Leichtwerden. Aber dass der Schaffende sei, dazu selber thut Leid noth und viel Verwandelung.
Yea, much bitter dying must there be in your life, ye creators! Thus are ye advocates and justifiers of all perishableness. Ja, viel bitteres Sterben muss in eurem Leben sein, ihr Schaffenden! Also seid ihr Fürsprecher und Rechtfertiger aller Vergänglichkeit.
For the creator himself to be the new-born child, he must also be willing to be the child-bearer, and endure the pangs of the child-bearer. Dass der Schaffende selber das Kind sei, das neu geboren werde, dazu muss er auch die Gebärerin sein wollen und der Schmerz der Gebärerin.
Verily, through a hundred souls went I my way, and through a hundred cradles and birth-throes. Many a farewell have I taken; I know the heart- breaking last hours. Wahrlich, durch hundert Seelen gieng ich meinen Weg und durch hundert Wiegen und Geburtswehen. Manchen Abschied nahm ich schon, ich kenne die herzbrechenden letzten Stunden.
But so willeth it my creating Will, my fate. Or, to tell you it more candidly: just such a fate--willeth my Will. Aber so will's mein schaffender Wille, mein Schicksal. Oder, dass ich's euch redlicher sage: solches Schicksal gerade - will mein Wille.
All FEELING suffereth in me, and is in prison: but my WILLING ever cometh to me as mine emancipator and comforter. Alles Fühlende leidet an mir und ist in Gefängnissen: aber mein Wollen kommt mir stets als mein Befreier und Freudebringer.
Willing emancipateth: that is the true doctrine of will and emancipation-- so teacheth you Zarathustra. Wollen befreit: das ist die wahre Lehre von Wille und Freiheit - so lehrt sie euch Zarathustra.
No longer willing, and no longer valuing, and no longer creating! Ah, that that great debility may ever be far from me! Nicht-mehr-wollen und Nicht-mehr-schätzen und Nicht-mehr-schaffen! ach, dass diese grosse Müdigkeit mir stets ferne bleibe!
And also in discerning do I feel only my will's procreating and evolving delight; and if there be innocence in my knowledge, it is because there is will to procreation in it. Auch im Erkennen fühle ich nur meines Willens Zeuge- und Werde-Lust; und wenn Unschuld in meiner Erkenntniss ist, so geschieht diess, weil Wille zur Zeugung in ihr ist.
Away from God and Gods did this will allure me; what would there be to create if there were--Gods! Hinweg von Gott und Göttem lockte mich dieser Wille; was wäre denn zu schaffen, wenn Götter - da wären!
But to man doth it ever impel me anew, my fervent creative will; thus impelleth it the hammer to the stone. Aber zum Menschen treibt er mich stets von Neuem, mein inbrünstiger Schaffens-Wille; so treibt's den Hammer hin zum Steine.
Ah, ye men, within the stone slumbereth an image for me, the image of my visions! Ah, that it should slumber in the hardest, ugliest stone! Ach, ihr Menschen, im Steine schläft mir ein Bild, das Bild meiner Bilder! Ach, dass es im härtesten, hässlichsten Steine schlafen muss!
Now rageth my hammer ruthlessly against its prison. From the stone fly the fragments: what's that to me? Nun wüthet mein Hammer grausam gegen sein Gefängniss. Vom Steine stäuben Stücke: was schiert mich das?
I will complete it: for a shadow came unto me--the stillest and lightest of all things once came unto me! Vollenden will ich's: denn ein Schatten kam zu mir - aller Dinge Stillstes und Leichtestes kam einst zu mir!
The beauty of the Superman came unto me as a shadow. Ah, my brethren! Of what account now are--the Gods to me!-- Des Übermenschen Schönheit kam zu mir als Schatten. Ach, meine Brüder! Was gehen mich noch - die Götter an! -
Thus spake Zarathustra. Also sprach Zarathustra.