Thus Spake Zarathustra
This document was prepared from files made available by Project Gutenberg:
ftp://uiarchive.cso.uiuc.edu/pub/etext/gutenberg/etext99/spzar10.txt     http://gutenberg.aol.de/nietzsch/zara/also.htm

Thus Spake Zarathustra Also Sprach Zarathustra

Part 2

Part 2

"-and only when ye have all denied me, will I return unto you. ``- und erst, wenn ihr mich Alle verleugnet habt, will ich euch wiederkehren.
Verily, with other eyes, my brethren, shall I then seek my lost ones; with another love shall I then love you."--ZARATHUSTRA, I., "The Bestowing Virtue." Wahrlich, mit andern Augen, meine Brüder, werde ich mir dann meine Verlorenen suchen; mit einer andern Liebe werde ich euch dann lieben''. --ZARATHUSTRA, I., der schenkenden Tugend
XXIII. THE CHILD WITH THE MIRROR.Das Kind mit dem Spiegel
After this Zarathustra returned again into the mountains to the solitude of his cave, and withdrew himself from men, waiting like a sower who hath scattered his seed. His soul, however, became impatient and full of longing for those whom he loved: because he had still much to give them. For this is hardest of all: to close the open hand out of love, and keep modest as a giver. Hierauf gieng Zarathustra wieder zurück in das Gebirge und in die Einsamkeit seiner Höhle und entzog sich den Menschen: wartend gleich einem Säemann, der seinen Samen ausgeworfen hat. Seine Seele aber wurde voll von Ungeduld und Begierde nach Denen, welche er liebte: denn er hatte ihnen noch Viel zu geben. Diess nämlich ist das Schwerste, aus Liebe die offne Hand schliessen und als Schenkender die Scham bewahren.
Thus passed with the lonesome one months and years; his wisdom meanwhile increased, and caused him pain by its abundance. Also vergiengen dem Einsamen Monde und Jahre; seine Weisheit aber wuchs und machte ihm Schmerzen durch ihre Fülle.
One morning, however, he awoke ere the rosy dawn, and having meditated long on his couch, at last spake thus to his heart: Eines Morgens aber wachte er schon vor der Morgenröthe auf, besann sich lange auf seinem Lager und sprach endlich zu seinem Herzen:
Why did I startle in my dream, so that I awoke? Did not a child come to me, carrying a mirror? ``Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?
"O Zarathustra"--said the child unto me--"look at thyself in the mirror!" ``Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!''
But when I looked into the mirror, I shrieked, and my heart throbbed: for not myself did I see therein, but a devil's grimace and derision. Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sahe ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.
Verily, all too well do I understand the dream's portent and monition: my DOCTRINE is in danger; tares want to be called wheat! Wahrlich, allzugut verstehe ich des Traumes Zeichen und Mahnung: meine Lehre ist in Gefahr, Unkraut will Weizen heissen!
Mine enemies have grown powerful and have disfigured the likeness of my doctrine, so that my dearest ones have to blush for the gifts that I gave them. Meine Feinde sind mächtig worden und haben meiner Lehre Bildniss entstellt, also, dass meine Liebsten sich der Gaben schämen müssen, die ich ihnen gab.
Lost are my friends; the hour hath come for me to seek my lost ones!-- Verloren giengen mir meine Freunde; die Stunde kam mir, meine Verlornen zu suchen!' -
With these words Zarathustra started up, not however like a person in anguish seeking relief, but rather like a seer and a singer whom the spirit inspireth. With amazement did his eagle and serpent gaze upon him: for a coming bliss overspread his countenance like the rosy dawn. Mit diesen Worten sprang Zarathustra auf, aber nicht wie ein Geängstigter, der nach Luft sucht, sondern eher wie ein Seher und Sänger, welchen der Geist anfällt. Verwundert sahen sein Adler und seine Schlange auf ihn hin: denn gleich dem Morgenrothe lag ein kommendes Glück auf seinem Antlitze.
What hath happened unto me, mine animals?--said Zarathustra. Am I not transformed? Hath not bliss come unto me like a whirlwind? Was geschah mir doch, meine Thiere? - sagte Zarathustra. Bin ich nicht verwandelt! Kam mir nicht die Seligkeit wie ein Sturmwind?
Foolish is my happiness, and foolish things will it speak: it is still too young--so have patience with it! ``Thöricht ist mein Glück und Thörichtes wird es reden: zu jung noch ist es - so habt Geduld mit ihm!
Wounded am I by my happiness: all sufferers shall be physicians unto me! Verwundet bin ich von meinem Glücke: alle Leidenden sollen mir Arzte sein!
To my friends can I again go down, and also to mine enemies! Zarathustra can again speak and bestow, and show his best love to his loved ones! Zu meinen Freunden darf ich wieder hinab und auch zu meinen Feinden! Zarathustra darf wieder reden und schenken und Lieben das Liebste thun!
My impatient love overfloweth in streams,--down towards sunrise and sunset. Out of silent mountains and storms of affliction, rusheth my soul into the valleys. Meine ungeduldige Liebe fliesst über in Strömen, abwärts, nach Aufgang und Niedergang. Aus schweigsamem Gebirge und Gewittern des Schmerzes rauscht meine Seele in die Thäler.
Too long have I longed and looked into the distance. Too long hath solitude possessed me: thus have I unlearned to keep silence. Zu lange sehnte ich mich und schaute in die Ferne. Zu lange gehörte ich der Einsamkeit: so verlernte ich das Schweigen.
Utterance have I become altogether, and the brawling of a brook from high rocks: downward into the valleys will I hurl my speech. Mund bin ich worden ganz und gar, und Brausen eines Bachs aus hohen Felsen: hinab will ich meine Rede stürzen in die Thäler.
And let the stream of my love sweep into unfrequented channels! How should a stream not finally find its way to the sea! Und mag mein Strom der Liebe in Unwegsames stürzen! Wie sollte ein Strom nicht endlich den Weg zum Meere finden!
Forsooth, there is a lake in me, sequestered and self-sufficing; but the stream of my love beareth this along with it, down--to the sea! Wohl ist ein See in mir, ein einsiedlerischer, selbstgenugsamer; aber mein Strom der Liebe reisst ihn mit sich hinab - zum Meere!
New paths do I tread, a new speech cometh unto me; tired have I become-- like all creators--of the old tongues. No longer will my spirit walk on worn-out soles. Neue Wege gehe ich, eine neue Rede kommt mir; müde wurde ich, gleich allen Schaffenden, der alten Zungen. Nicht will mein Geist mehr auf abgelaufnen Sohlen wandeln.
Too slowly runneth all speaking for me:--into thy chariot, O storm, do I leap! And even thee will I whip with my spite! Zu langsam läuft mir alles Reden: - in deinen Wagen springe ich, Sturm! Und auch dich will ich noch peitschen mit meiner Bosheit!
Like a cry and an huzza will I traverse wide seas, till I find the Happy Isles where my friends sojourn;- Wie ein Schrei und ein jauchzen will ich über weite Meere hinfahren, bis ich die glückseligen Inseln finde, wo meine Freunde weilen: -
And mine enemies amongst them! How I now love every one unto whom I may but speak! Even mine enemies pertain to my bliss. Und meine Feinde unter ihnen! Wie liebe ich nun jeden, zu dem ich nur reden darf! Auch meine Feinde gehören zu meiner Seligkeit.
And when I want to mount my wildest horse, then doth my spear always help me up best: it is my foot's ever ready servant:-- Und wenn ich auf mein wildestes Pferd steigen will, so hilft mir mein Speer immer am besten hinauf: der ist meines Fusses allzeit bereiter Diener: -
The spear which I hurl at mine enemies! How grateful am I to mine enemies that I may at last hurl it! Der Speer, den ich gegen meine Feinde schleudere! Wie danke ich es meinen Feinden, dass ich endlich ihn schleudern darf!
Too great hath been the tension of my cloud: 'twixt laughters of lightnings will I cast hail-showers into the depths. Zu gross war die Spannung meiner Wolke: zwischen Gelächtern der Blitze will ich Hagelschauer in die Tiefe werfen.
Violently will my breast then heave; violently will it blow its storm over the mountains: thus cometh its assuagement. Gewaltig wird sich da meine Brust heben, gewaltig wird sie ihren Sturm über die Berge hinblasen: so kommt ihr Erleichterung.
Verily, like a storm cometh my happiness, and my freedom! But mine enemies shall think that THE EVIL ONE roareth over their heads. Wahrlich, einem Sturme gleich kommt mein Glück und meine Freiheit! Aber meine Feinde sollen glauben, der Böse rase über ihren Häuptern.
Yea, ye also, my friends, will be alarmed by my wild wisdom; and perhaps ye will flee therefrom, along with mine enemies. Ja, auch ihr werdet erschreckt sein, meine Freunde, ob meiner wilden Weisheit; und vielleicht flieht ihr davon sammt meinen Feinden.
Ah, that I knew how to lure you back with shepherds' flutes! Ah, that my lioness wisdom would learn to roar softly! And much have we already learned with one another! Ach, dass ich's verstünde, euch mit Hirtenflöten zurück zu locken! Ach, dass meine Löwin Weisheit zärtlich brüllen lernte! Und Vieles lernten wir schon mit einander!
My wild wisdom became pregnant on the lonesome mountains; on the rough stones did she bear the youngest of her young. Meine wilde Weisheit wurde trächtig auf einsamen Bergen; auf rauhen Steinen gebar sie ihr Junges, Jüngstes.
Now runneth she foolishly in the arid wilderness, and seeketh and seeketh the soft sward--mine old, wild wisdom! Nun läuft sie närrisch durch die harte Wüste und sucht und sucht nach sanftem Rasen - meine alte wilde Weisheit!
On the soft sward of your hearts, my friends!--on your love, would she fain couch her dearest one!-- Auf eurer Herzen sanften Rasen, meine Freunde! - auf eure Liebe möchte sie ihr Liebstes betten!
Thus spake Zarathustra. Also sprach Zarathustra.